Hochsensible Kinder verstehen

Workshop
für Erwachsene, Eltern und Pädagogen

Hochsensible Kinder ticken anders. Sie sind einer Überstimulation, sowie ihren starken Emotionen oft hilflos ausgeliefert. Familienleben, Kita und Schule können daher eine schwere Herausforderung sein. Lernen sie die innere Logik dieser Kinder zu verstehen und erkennen Sie die wunderbaren Stärken und Talente, die die Hochsensibilität mit sich bringt.

Sa, 05.02.22
10:00 -1 6:00 Uhr

Katholische Familienbildungsstätte
Goethestr. 31
30169 Hannover
Tel: 0511 – 164 05 70
Mail: bildung@kath-fabi-hannover.de


„Fachberater/in für hochsensible Kinder“

Präsenz-Seminar und Fachfortbildung

Hochsensible Kinder kommen mit einem etwas anderen Nervenkostüm auf die Welt. Sie nehmen mehr Impulse von innen und außen auf und können sich oft gegen Reizüberflutungen nicht zur Wehr setzen. Auch für ihre starke Emotionalität haben sie meist noch keine Bewältigungsmechanismen. Kindergärten und Schulen sind nicht auf die Bedürfnisse hochsensibler Kinder ausgerichtet und vielfach, im Umgang mit ihnen, selbst überfordert. Die Folgen sind überdurchschnittlich oft Angststörungen und Traumatisierungen, die den Alltag begleiten sowie gesunde hochsensible Kinder, die mit Diagnosen, wie ADS und ADHS in Berührung kommen.

Mit dieser Fachfortbildung können Sie daher eine wichtige Lücke schließen. Lernen Sie, hochsensible Kinder zu erkennen und zu verstehen. Werden Sie Helfer und Fürsprecher für Kinder, die oft im Schatten stehen oder sich durch heftige Gefühlsausbrüche ins Aus setzen.

Folgende Themen stehen u.a. im Mittelpunkt:
– Wie erkenne ich Hochsensibilität?
– Die innere Logik eines hochsensiblen Kindes
– Besonderheiten und Bedürfnisse von Säuglingen,
– Klein- und Schulkindern
– Reizüberflutung und Überstimulation
– Problemlösungen für Kita und Schule
– Vom Umgang mit starken Emotionen
– Wie gehe ich mit Wutzwergen um?
– Resilienz fördern
– Hochsensible Mobbingopfer
– ADS/ADHS versus Hochsensibilität
– Stärken erkennen und fördern
Diese Fortbildung richtet sich an Eltern, Erzieher und Lehrer sowie an alle Personen, die hochsensible Kinder verstehen und ein Bindeglied zwischen ihnen und ihrer Umwelt sein möchten. Erkennen Sie Ihre Chance zu einer beruflichen Spezialisierung, denn der Bedarf an Aufklärung und Unterstützung wird zunehmend größer.
Helfen Sie mit, eine gesunde und nicht traumatisierte Generation von Kindern ins Leben zu begleiten, denn eine kluge Hochsensibilität wird in unserer Gesellschaft heute mehr denn je gebraucht.

Teil I
Donnerstag, 10.02.22
Freitag, 11.02.22
Samstag, 12.02.22
Teil II
Donnerstag, 24.02.22
Freitag, 25.02. 22
Samstag, 26.02.22

10:00 bis 16:00 Uhr

Paracelsus Heilpraktikerschule Bielefeld
Herforder Str. 74
33602 Bielefeld
Tel: 0521- 136 80 63
Mail: bielefeld@paracelsus.de


„Hochsensibilität bei Kindern“

Präsenz-Fortbildungsseminar für Erzieher und Eltern

15-20% aller Menschen kommen mit einem etwas anderen Nervenkostüm auf die Welt. Sie nehmen in einer normalen Situation mehr Reize auf und sind oft schneller erschöpft. Besonders Kinder haben in den ersten Jahren große Schwierigkeiten, mit ihrer emotionalen Situation fertig zu werden. Sie haben noch keine Bewältigungsmechanismen und sind einer Überstimulation hilflos ausgeliefert. Am Ende dieses Seminares können Sie Hochsensibilität erkennen und verstehen. Sie kennen die innere Logik hochsensibler Kinder , können mit Überstimulation und starker Emotionalität umgehen und können aktiv dabei helfen, eine gesunde und kreative Generation hochsensibler Menschen auf ihr Leben vorzubereiten.

Dienstag, 15.02.22
10:00 bis 16:00 Uhr

Ev.Familienbildungsstätte Celle
Fritzenwiese 9
29221 Celle
Tel. 05141-9090365
Fax 05141-9090369
E-Mail info@fabi-celle.de


„Was Sie über Hochsensibilität wissen sollten“

Zoom-Online-Vortrag für normal- und hochsensible Menschen

Erst seit den 90er Jahren ist uns bekannt, dass 15-20 %aller Menschen hochsensibel sind. Sie haben ein etwas anderes Nervensystem, nehmen sehr viel mehr Reize als ein normalsensibler Mensch auf und verarbeiten sie intensiver. Sie sind empfindsamer und nehmen auch Emotionen anders wahr. Das führt sehr oft zu Problemen in der Familie oder am Arbeitsplatz. Besonders betroffen sind hochsensible Kinder. Sie haben noch keine Bewältigungsmechanismen und sind Überstimulation oder heftiger Emotion meist hilflos ausgeliefert.
Dieser Vortrag gibt Hilfestellung für Erwachsene, Eltern und Kinder. Er wird zeigen, wie wir mit Hochsensibilität umgehen können, ihre Vorteile und Geschenke erkennen und für ein erfülltes Leben nutzen können.

Donnerstag, 17.02.22
18:00 bis 20:15 Uhr

VHS Hameln-Pyrmont
31785 Hameln
Sedanstr.11
Tel: 05151- 9482-0
Mail: info@vhs-hameln-pyrmont.de


„Das hochsensible Kind“

Präsenz- Tagesseminar für Eltern und Erzieher

Hochsensibilität ist ein ererbter Wesenszug. 15-20% aller Kinder sind daher ab Geburt hochsensibel und verhalten sich oft ganz anders als normal sensible Kinder. Gerade in seinen ersten Lebensjahren hat ein Mensch noch keine Bewältigungsmechanismen und ist einer Überstimulation oder einer starken Emotionalität hilflos ausgeliefert. Kindergarten und Schule werden daher häufig als große und schwere Herausforderungen erlebt.
Dieses Seminar soll zeigen, wie wir hochsensible Kinder auf ihrem Weg unterstützen, begleiten und vor Traumatisierungen schützen können. Wie wir ihnen eine gute Einstellung zur Hochsensibilität mitgeben können und wie wir sie in die Lage versetzen, die wunderbaren Fähigkeiten, die sie mitbringen, richtig zu nutzen.

Samstag 19.02.22
10:00 bis 16:00 Uhr

VHS Lippe-Ost
Tel: 05282- 98 04-0
Mail: info@vhslippe-ost.de


Elternsprechstunde für Familien mit hochsensiblen Kindern

Zoom-Online-Gesprächsgruppe unter therapeutischer Leitung

Hochsensible Kinder brauchen oft ein besonderes Verständnis. Viele Eltern fühlen sich, gerade in den ersten Lebensjahren ihres Kindes, stark überfordert oder wünschen sich Unterstützung, um das Verhalten und die Bedürfnisse ihrer Kinder besser zu verstehen. In dieser Gesprächsgruppe können sich Eltern therapeutische und praktische Tipps für Zuhause, Kindergarten und Schule holen und sich gegenseitig durch ihre Erfahrung unterstützen.
Für diesen Onlinekurs benötigen Sie einen PC, ein Notebook oder Tablet mit stabiler Internetverbindung und ggf. Kamera und Mikrofon. Sie lernen ganz bequem von zuhause unter Anleitung unserer Kursleitung und treffen andere Teilnehmende im virtuellen Kursraum. Weitere Informationen zur Durchführung gibt es nach der Anmeldung.

Terminblock 1
Di., 22.02.22, 18.00-20.15 Uhr
Hochsensibilität erkennen und verstehen
Di., 29.03.22, 18.00-20.15 Uhr
Säuglinge und Kleinkinder
Di., 26.04.22, 18.00-20.15 Uhr
Schulkinder

Terminblock 2
31.05.22, 18.00-20.15 Uhr
Vom Umgang mit Erschöpfung und Überstimulation
28.06.22, 18.00-20.15 Uhr
Vom Umgang mit hochsensiblen Emotionen
05.07.22, 18.00-20.15 Uhr
Schlüssel zur Erziehung eines gesunden hochsensiblen Kindes


Die Terminblöcke können einzeln oder zusammen gebucht werden.

VHS Hameln-Pyrmont
31785 Hameln
Sedanstr.11
Tel: 05151- 9482-0
Mail: info@vhs-hameln-pyrmont.de


„Mit Hochsensibilität glücklich leben“

Präsenz-Tagesseminar für hochsensible Menschen

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umwelt sehr viel intensiver wahr und verarbeiten Eindrücke anders. Auch ihre Fähigkeiten zur Empathie sowie ihre Emotionalität unterscheiden sich stark von Menschen mit normaler Sensibilität. In diesem Seminar können Sie lernen, wie Sie sich vor Erschöpfung, Überstimulation und mangelnder Abgrenzung schützen. Sie lernen auch, wie sie mit ihrer starken Emotionalität umgehen können und wie sie sich die wunderbaren Geschenke und Ressourcen der Hochsensibilität zunutze machen können.

Samstag, 05.03.22
10:00 bis 16:00 Uhr

VHS Hameln-Pyrmont
31785 Hameln
Sedanstr.11
Tel: 05151- 9482-0
Mail: info@vhs-hameln-pyrmont.de


„Mit Hochsensibilität glücklich leben“

Präsenz-Workshop für hochsensible Menschen

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umwelt sehr viel intensiver wahr und verarbeiten Eindrücke anders. Auch ihre Fähigkeiten zur Empathie sowie ihre Emotionalität unterscheiden sich stark von Menschen mit normaler Sensibilität.
In diesem Workshop können Sie lernen, wie Sie sich vor Erschöpfung, Überstimulation und mangelnder Abgrenzung schützen. Sie lernen auch, wie sie mit ihrer starken Emotionalität umgehen können und wie sie sich die wunderbaren Geschenke und Ressourcen der Hochsensibilität zunutze machen können.
I

Samstag, 12.03.22
10:00 bis 16:00 Uhr

Ev.Familienbildungsstätte Celle
Fritzenwiese 9
29221 Celle
Tel. 05141-9090365
Fax 05141-9090369
E-Mail info@fabi-celle.de


„Gesundheitsberater/in für hochsensible Personen“

Präsenz-Seminar und Fachfortbildung

Circa 16 Millionen Menschen sind in Deutschland hochsensibel. Sie werden mit einem empfindlichen Nervenkostüm geboren; sie nehmen in einer ganz normalen Situation mehr Reize auf und sind daher sehr viel früher überstimuliert. Auch ihre Fähigkeit zur Empathie sowie ihre Emotionalität unterscheiden sich stark von Menschen mit normaler Sensibilität. Viele dieser hochsensiblen Personen (HSP) erkennen ihre Andersartigkeit und glauben, minderwertig zu sein. Trotz wunderbarer Fähigkeiten und Anlagen kommen sie schnell in unserer hektischen Ellenbogengesellschaft an ihre Grenzen.
In diesem Seminar lernen Sie, hochsensible Menschen zu verstehen und ihnen Hilfestellung in den wichtigen Problembereichen ihres Lebens anzubieten.
Folgende Themen stehen u.a. im Mittelpunkt:
– Was ist Hochsensibilität und wie kann ich sie erkennen?
– Überstimulation und wie wir ihr begegnen können
– Der innere Perfektionismus und seine Folgen
– Gedanken- und Sorgenschleifen
– „Nein-Sagen“ lernen
– Wie wir heftigen Emotionen begegnen können
– Eigene Bedürfnisse verstehen und darüber reden
– HSP und Partnerschaft
– HSP und Beruf
– Resilienzfaktoren
– Die Geschenke der Hochsensibilität
– Glückstraining
Das Seminar eignet sich für alle Berater und Therapeuten, die hochsensible Personen beruflich unterstützen möchten sowie auch für Betroffene und ihre Angehörigen

Teil I
Donnerstag, 17.03.22
Freitag, 18.03.22
Samstag, 19.03.22

10:00 bis 16:00 Uhr

Teil II
Donnerstag, 31.03.22
Freitag, 01.04.22
Samstag, 02.04.22
10:00 bis 16:00 Uhr

Paracelsus Heilpraktikerschule Bielefeld
Herforder Str. 74
33602 Bielefeld
Tel: 0521- 136 80 63
Mail: bielefeld@paracelsus.de

Mit Hochsensibilität glücklich leben

Zoom-Online-Workshop

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umgebung sehr viel intensiver wahr und verarbeiten Eindrücke anders. Auch ihre Fähigkeit zur Empathie sowie ihre Emotionalität unterscheiden sich stark von Menschen mit normaler Sensibilität. In diesem Seminar können Sie lernen, sich vor Erschöpfung, Überstimulation und mangelnder Abgrenzung zu schützen. Sie lernen auch, wie Sie mit ihrer starken Emotionalität umgehen können und wie Sie sich die wunderbaren Geschenke und Ressourcen der Hochsensibilität zunutze machen können. 

Dienstag, 22.03.22 und
Mittwoch, 23.03.22

18:00 Bis 19:30 Uhr

VHS Lippe-Ost
Tel: 05282- 98 04-0
Mail: info@vhslippe-ost.de

Was Sie Über Hochsensibilität wissen sollten

Zoom-Online-Vortrag

Erst seit den 90er Jahren ist uns bekannt, dass 15-20% aller Menschen hochsensibel sind. Sie haben ein etwas anderes Nervensystem, nehmen sehr viel mehr Reize als ein normalsensibler Mensch auf und verarbeiten sie intensiver. Sie sind empfindsamer und nehmen auch Emotionen anders wahr. Das führt sehr oft zu Problemen in der Familie oder am Arbeitsplatz. Besonders betroffen sind hochsensible Kinder. Sie haben noch keine Bewältigungsmechanismen und sind Überstimulation oder heftiger Emotion meist hilflos ausgeliefert. Dieser Vortrag gibt Hilfestellung für Erwachsene, Eltern und Kinder. Er wird zeigen, wie wir mit Hochsensibilität umgehen können, ihre Vorteile und Geschenke erkennen und für ein erfülltes Leben nutzen können.

Donnerstag, 21.04.22
Uhrzeit: 18:00 bis 20:00 Uhr

Ev.Familienbildungsstätte Celle
Fritzenwiese 9
29221 Celle
Tel. 05141-9090365
Fax 05141-9090369
E-Mail info@fabi-celle.de


„Das hochsensible Kind“

Workshop für Eltern und Erzieher

15-20% aller Menschen kommen mit einem etwas anderen Nervenkostüm auf die Welt. Sie nehmen in einer normalen Situation mehr Reize auf und sind oft schneller erschöpft. Besonders Kinder haben in den ersten Jahren große Schwierigkeiten, mit ihrer emotionalen Situation fertig zu werden. Sie haben noch keine Bewältigungsmechanismen, sind sehr viel leichter zu traumatisieren und fühlen sich einer Überstimulation schnell hilflos ausgeliefert. Was manchmal aussieht, wie ADS, ADHS bis hin zum Asperger-Syndrom könnte auch nur eine unerkannte Hochsensibilität sein. Lernen Sie die innere Logik dieser Kinder zu verstehen und helfen Sie mit, eine gesunde und kreative Generation hochsensibler Menschen auf ihr Leben vorzubereiten.

Mittwoch, 27.04.22 und
Donnerstag, 28.04.22
18:00 bis 21:00 Uhr

VHS Hameln-Pyrmont
31785 Hameln
Sedanstr.11
Tel: 05151- 9482-0
Mail: info@vhs-hameln-pyrmont.de C


„Mit Hochsensibilität glücklich leben“

Präsenz-Seminar

Hochsensibilität ist ein ererbter Wesenszug. 15-20% aller Menschen sind daher ab Geburt hochsensibel und bemerken sehr früh, dass sie etwas anders sind. In unserer hektischen Welt ist ihnen vieles zu viel und vieles zu oberflächlich. Auch mit großer Empathie und mächtigen Gefühlen umzugehen, ist oft eine Herausforderung.

Diese Fortbildung soll zeigen, wie wir hochsensible Menschen besser verstehen können. Wie wir uns selbst vor dem „Zuviel“ abgrenzen und gut für uns sorgen können. Und wie wir unsere Talente und wunderbaren hochsensiblen Geschenke erkennen und einsetzen können, um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Samstag, 30.04.22
10:00 bis 16:00 Uhr

VHS Lippe-Ost
Tel: 05282- 98 04-0
Mail: info@vhslippe-ost.de


„Mit Hochsensibilität glücklich leben“

Präsenz-Workshop

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umwelt sehr viel intensiver wahr und verarbeiten Eindrücke anders. In diesem Workshop lernen Sie sich vor Erschöpfung, Überstimulation und mangelnder Abgrenzung zu schützen. Sie lernen auch, wie Sie mit ihrer starken Emotionalität umgehen können und wie Sie sich die wunderbaren Geschenke und Ressourcen der Hochsensibilität zunutze machen können.
Dieser Workshop vermittelt Erkenntnisse und schafft eigene Erfahrungen, um erfolgreich und glücklich mit der eigenen Hochsensibilität umgehen zu können.

Samstag, 07.05.22
10:00 bis 16:00 Uhr

Katholische Familienbildungsstätte
Goethestr. 31
30169 Hannover
Tel: 0511 – 164 05 70
Mail: bildung@kath-fabi-hannover.de


„Das hochsensible Kind“

Zoom-Online- Vortrag für Eltern und Erzieher

Hochsensibilität ist ein ererbter Wesenszug. 15-20% aller Kinder sind daher ab Geburt hochsensibel und verhalten sich oft ganz anders als normal sensible Kinder. Gerade in seinen ersten Lebensjahren hat ein Mensch noch keine Bewältigungsmechanismen und ist einer Überstimulation oder einer starken Emotionalität hilflos ausgeliefert. Kindergarten und Schule werden daher häufig als große und schwere Herausforderungen erlebt.

Dienstag. 10.05.22
18:00 bis 20:00 Uhr

Ev.Familienbildungsstätte Celle
Fritzenwiese 9
29221 Celle
Tel. 05141-9090365
Fax 05141-9090369
E-Mail info@fabi-celle.de


„Das hochsensible Kind“

Zoom-Online-Workshop für Eltern und Erzieher

15-20% aller Menschen kommen mit einem etwas anderen Nervenkostüm auf die Welt. Sie nehmen in einer normalen Situation mehr Reize auf und sind oft schneller erschöpft. Besonders Kinder haben in Kita und Schule, mit ihrer emotionalen Situation fertig zu werden. Sie haben noch keine Bewältigungsmechanismen, sind sehr viel leichter zu traumatisieren und fühlen sich einer Überstimulation schnell hilflos ausgeliefert. Was manchmal aussieht, wie ADS, ADHS bis hin zum Asperger-Syndrom könnte auch nur eine unerkannte Hochsensibilität sein. Lernen Sie die innere Logik dieser Kinder zu verstehen und helfen Sie mit, eine gesunde und kreative Generation hochsensibler Menschen auf ihr Leben vorzubereiten.

Dienstag, 17.05.22 und
Mittwoch, 18.05.22
18:00 bis 19:30 Uhr

VHS Lippe-Ost
Tel: 05282- 98 04-0
Mail: info@vhslippe-ost.de


„Mit Hochsensibilität glücklich leben“

Präsenz-Tagesseminar

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umwelt sehr viel intensiver wahr und verarbeiten Eindrücke anders. Auch ihre Fähigkeiten zur Empathie sowie ihre Emotionalität unterscheiden sich stark von Menschen mit normaler Sensibilität. In diesem Seminar können Sie lernen, wie Sie sich vor Erschöpfung, Überstimulation und mangelnder Abgrenzung schützen. Sie lernen auch, wie sie mit ihrer starken Emotionalität umgehen können und wie sie sich die wunderbaren Geschenke und Ressourcen der Hochsensibilität zunutze machen können.

Samstag, 11.06.22
10:00 bis 16:00 Uhr

VHS Hameln-Pyrmont
31785 Hameln
Sedanstr.11
Tel: 05151- 9482-0
Mail: info@vhs-hameln-pyrmont.de


„Was Sie über Hochsensibilität wissen sollten“

Zoom-Online-Vortrag

Erst seit den 90er Jahren ist uns bekannt, dass 15-20% aller Menschen hochsensibel sind. Sie haben ein etwas anderes Nervensystem, nehmen sehr viel mehr Reize als ein normalsensibler Mensch auf und verarbeiten sie intensiver. Sie sind empfindsamer und nehmen auch Emotionen anders wahr. Das führt sehr oft zu Problemen in der Familie oder am Arbeitsplatz. Besonders betroffen sind hochsensible Kinder. Sie haben noch keine Bewältigungsmechanismen und sind Überstimulation oder heftiger Emotion meist hilflos ausgeliefert. Dieser Vortrag gibt Hilfestellung für Erwachsene, Eltern und Kinder. Er wird zeigen, wie wir mit Hochsensibilität umgehen können, ihre Vorteile und Geschenke erkennen und für ein erfülltes Leben nutzen können.

Donnerstag, 23.06.22
18:00 bis 20:15 Uhr

VHS Hameln-Pyrmont
31785 Hameln
Sedanstr.11
Tel: 05151- 9482-0
Mail: info@vhs-hameln-pyrmont.de